Home

RSSO-Mittelschule
Rudolf Steiner Schule Oberaargau
mit internationalem zweisprachigem
Deutsch/Englischem Abschluss

Neues Mittelschulangebot in Langenthal 

Als erste Steinerschule der Schweiz verbindet die Rudolf Steiner Schule Oberaargau in Langenthal die Waldorfpädagogik mit dem International Baccalaureate Diploma Programme, einem anspruchsvollen international anerkannten Maturitätsabschluss (Studienreife).

Ab Sommer 2017: Zweijähriges Diplom-Programm mit IB-Abschluss

Im Sommer 2017 ist mit einem 12. und 13. Schuljahr die Einführung des zweijährigen IB-DP geplant (vorbehaltlich der Anerkenneng unserer Schule durch die IBO). Es steht allen motivierten Jugendlichen offen. Das Schulgeld richtet sich nach dem Familieneinkommen! Melden Sie sich jetzt für die Vorbereitungsklasse an!

Seit Sommer 2016: Vorbereitungsklasse auf das IBDP (mit Fremdsprachaufenthalt)

Damit sich die interessierten Schüler (auch solche ohne Waldorfschul-Vorbildung) auf den Besuch des IB Diploma Programme vorbereiten können, führen in Langenthal seit Sommer 2016 vorweg ein 11. Schuljahr geplant. Dieses IB-DP-Vorbereitungsjahr  beinhaltet u.a. aber auch einen mindestens dreimonatigen Sprachaufenthalt (ein Teil des IB-Unterrichts und der IB-Prüfungen, findet auf Englisch statt).

Ein neues Mittelschul-Profil für die Steinerschule in der Schweiz

Bereits im Herbst 2012 kam die Idee auf, die Oberstufe der Rudolf Steiner Schule Oberaargau in Langenthal mit einem in der Schweiz neuartigen Profil zu erweitern.
Nach einer 11. Klasse gemäss Waldorf-Lehrplan sollen die interessierte Schüler ein 12. und 13. Schuljahr mit dem International Baccalaureate Diploma Programme absolvieren können. Er wurde bereits 1968 von der IBO (eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in Genf) gegründet. Heute koordiniert die IBO weltweit mehr als 3000 IB-Schulen.

Im Frühjahr 2014 wurde das Projekt mit breiter Unterstützung aller Schulorgane als pädagogische Initiative neugegriffen. Nach umfangreichen Vorbereitungsarbeiten und Einreichung eines detaillierten Dossiers inkl. Machbarkeitsstudie, ist unserer Kandidatur von der International Baccalaureate Organisation (IBO) im Herbst 2014 zugestimmt worden. Seitdem arbeitet die Schule konkret an der Umsetzung des Projektes.